News EU Kroatien – Plan zur Aufwertung der Strände in Kroatien

News EU Kroatien – Plan zur Aufwertung der Strände in Kroatien
0 4. Mai 2015.

News EU Kroatien – Plan zur Aufwertung der Strände in Kroatien wurde vorgestellt

News aus EU Kroatien – Nationaler Plan zur Aufwertung der Strände in Kroatien wurde vom kroatischen Tourismus Ministerium im Februar 2015 vorgestellt. Um Strände für Gäste attraktiver zu machen, und um Bedürfnisse und Interessen diverser Gruppen von Urlaubern besser zu befriedigen, stellte das Ministerium einen nationalen Plan zur Einrichtung, Aufwertung und thematischer Ausstattung kroatischer Strände vor.

Kroatien bildet die Brücke zwischen Mittel- und Südosteuropa und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Durch die Lage am Adriatischen Meer und durch die zahlreichen Inseln boomt der Tourismus. Die bestechend gute Wasserqualität, die unzähligen Traumstrände mit ihren vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und die kroatische Lebensfreude ziehen immer mehr Besucher aus aller Welt an. Urlaub in Kroatien wird immer beliebter. So vielfältig das Land ist, so sind es auch seine Traumstrände – Kroatien bietet für jeden etwas. Von Felsbuchten über Kiesstrände bis hin zu feinen Sandstränden – hier kommt jeder Kroatien-Reisende auf seine Kosten.

Dem Plan nach sollen in den kommenden Jahren folgende 14 Arten von Stränden entlang der kroatischen Küste eingerichtet werden: Öko-Strand, Surfer-Strand, Taucher-Strand, Adrenalin(Abenteuer)-Strand, Romantik-Strand, Familien-Strand, Hunde Strand, Party-Strand, Naturisten-Strand, Kultur-Strand, Stadtpromenade-Strand, Strand mit Unterhaltung für junge Leute, Strand mit Sport- und Freizeiteinrichtungen und Resort-Strand. „Kombi“-Strände soll es auch geben.

Die Kategorisierung der Strände beinhaltet auch die Erfüllung allgemeiner (Sauberkeit des Strandes und des Meeres, Duschen, WLAN, Sanitäranlagen, Retter, etc.) und spezifischer Elemente (z.B. Liegen und Sonnenschirme, Einrichtungen für Kinder, Parkplätze, usw.). Eine „Überfüllung“ der Strände soll dadurch vermieden werden, dass z.B. ein Strand für junge Leute 5 m2 pro Person bieten soll, ein „Romantik“-Strand soll sogar 15 m2 pro Person bieten. Der Plan soll im Zeitraum 2016-2020 realisiert werden.

Seite weiter empfehlen


Leave a Comment

Kontaktieren Sie uns

Wir sind im Moment nicht online. Schicken Sie uns eine Mail, wir antworten ASAP.

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne!

Click ENTER